Ing.-Büro Kück u. Partner Sachverständige nach WHG, VAwS u. VAUwS 1. Arge        e.V. Impressum Heizöl und Diesel gehören in Deutschland zu den wichtigsten Energieträgern für private und gewerbliche Verbraucher. Beide sind allerdings wassergefährdende Stoffe, die, wenn sie aufgrund einer Behälter- oder Rohrleitungsleckage in den Boden eindringen, Schäden mit erheblichen ökologischen Auswirkungen und Folgekosten verursachen können. Bei der Lagerung und dem Umgang werden deshalb entsprechende Sicherheitsanforderungen gestellt. Bei der Lagerung von Heizöl oder Diesel ist eine zweifache Umhüllung oder Sicherung (sog. Primär- und Sekundärschutz) vorgeschrieben. Bei oberirdischen, sogenannten „Kellertanks“ bietet der i.d.R. einwandige Tank nur den Primärschutz, der Sekundärschutz muss durch eine zusätzliche, flüssigkeitsdichte Auffangwanne hergestellt werden. Unterirdische Tanks sind im Allgemeinen doppelwandige Stahlbehälter, bei denen der Primär- und Sekundärschutz durch die Doppelwandigkeit gegeben ist. Die Dichtheit des Doppelmantels muss durch ein aktives Leckanzeigesystem überwacht werden. Verschiedene Sicherungssysteme sorgen zudem dafür, dass es z.B. beim Betanken nicht zu einer Überfüllung Ihres Heizöl- oder Dieseltanks kommt. Je nachdem, ob Ihr Heizöl- oder Dieseltank als oberirdische Anlage - z. B. als Kellertank, oder aber als unterirdischer Tank konzipiert ist, sind wiederkehrende Prüfungen im Zyklus von 2,1/2, 5 oder 10 Jahren gesetzlich vorgeschrieben. Sollte also bei Ihrer Tankanlage eine Inbetriebnahmeprüfung oder eine wiederkehrende Tankprüfung anstehen, schließen Sie sich gerne mit uns kurz. Sämtliche Formalitäten mit der jeweils für Sie zuständigen unteren Wasserbehörden übernehmen wir für Sie. Bei diesen Prüfungen wird im Wesentlichen geprüft, ob die Sicherungssysteme ordnungsgemäß funktionieren – die Prüfung dient also Ihrer Sicherheit! Für die Prüfung sind verschiedene Sachverständigenorganisationen zugelassen, so z.B. die 1. Arge Technische Prüforganisation e.V., kurz TPO. Als bestellte Sachverständige gemäß WHG, VAwS / VAUwS führen wir diese Prüfungen für Sie durch. Sollten Sie zudem Beratungsbedarf oder Fragen hinsichtlich Ihrer Tankanlage haben wie z.B.  -  entspricht meine Anlage noch dem Stand der Technik?  -  ist unter Umständen der Wechsel zu einem anderen Energieträger sinnvoll? kontaktieren Sie uns gerne zur Klärung Ihrer Fragen. Da wir lokal tätig sind, ist eine hohe Flexibilität hinsichtlich der Termingestaltung möglich, d. H. bei der Festlegung eines Prüftermins orientieren wir uns an Ihrem Terminplan. Kundenzufriedenheit ist uns wichtig! Nehmen Sie unsere Leistung in Anspruch, wir freuen uns auf Ihren Anruf. Tätigkeitsschwerpunkte Prüfung von Heizöl- und Dieselverbraucheranlagen Prüfung von Biogasanlagen Prüfung von Industrieanlagen TPO.Nordwest@t-online.de Galerie Impressum Tätigkeitsschwerpunkte Prüfung von Heizöl- und Dieselverbraucheranlagen Prüfung von Biogasanlagen Prüfung von Industrieanlagen TPO.Nordwest@t-online.de Galerie Impressum Zurück zur Startseite Prüfung von Heizöl- und Dieselverbraucheranlagen